M.O.E. erstellt erstes Anlagenzertifikat für eine Speicheranlage am Mittelspannungsnetz

Im Dezember 2016 hat M.O.E. erfolgreich das erste Anlagenzertifikat für eine Speicheranlage nach BDEW Mittelspannungsrichtlinie 2008 in Verbindung mit der FGW TR8 Rev. 6 erstellt. Die Speicheranlage in der Nähe von München verfügt über eine Anschlussleistung von 1,5 MW und ist für die Bereitstellung von Primärregelleistung ausgelegt.

Kay Genzmer, Abteilungsleiter Zertifizierung von PV- und Speichersystemen, bringt die Rolle der Speichersysteme auf den Punkt: „Die erfolgreiche Anlagenzertifizierung der Anlage zeigt, dass Speicher als einer der wesentlichen Bausteine der Energiewende gesehen werden können. Denn neben der Frequenzstabilisierung in Form von präqualifizierter Primärregelleistung, erfüllt sie alle weiteren Anforderungen aus den Netzanschlussregeln und leistet somit ihren Beitrag zu einer nachhaltigen Energiewende. Wir sehen das Projekt als Auftakt für viele weitere spannende Projekte in diesem Bereich.“

Lesen Sie hier mehr zum Thema Zertifizierung von Speichersystemen.

Dezember 2016

Windenergie

Windenergie

Photovoltaik

Photovoltaik

VKM/BHKW

VKM/BHKW

Wasserkraft

Wasserkraft

Speichersysteme

Speichersysteme